StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Dante - Junge Vernunft

Nach unten 
AutorNachricht
Fenrir
Admin
avatar


BeitragThema: Dante - Junge Vernunft   Mo Jan 14, 2013 12:41 pm

Der Charakter ist weiter nichts als eine langwierige Gewohnheit
Name:Dante
Bedeutung: Keine
Geschlecht:Rüde / Männlich
Alter:1 Jahr, 6 Monate
Rasse:Nordamerikanischer Wolf
Herkunft:Nord Alaska
Das Schicksal hat mich zu dieser bunten Gruppe geführt, nun bin ich gespannt was es noch mit uns geplant hat? Aber bisher ist alles noch wie in Nebel getaucht.
Wie siehst du aus ?

Aussehen:
Dante hat überwiegend weiß graues Fell.Am Rücken mischt sich ein dunkles grau mit einem hell braun und auch an den Ohren und an der Schnauze hat er hell braunes Fell. Dieses Fellmuster zieht sich bis zu seiner Rute , die wiederum etwas dunkler ist als das Fell am Rücken.Dantes Augen sind von einem Kräftigen orange braun, im Winter bleibt das helle orange seiner Augen. Sein Fell ist eher kurz und etwas struppig.Im Winter hat er jedoch längeres Fell, das am Rücken meist recht wollig und auch noch struppiger wirkt.Im Winter ist das Fell auch fast vollkommen weiß, außer die dunklen stellen am Rücken bleiben. Am Rechten Hinterlauf hat er eine Narbe die sich über den ganzen Oberschenkel zieht.wenn er sein Winterfell hat ist diese jedoch verdeckt. Sein Körperbau ist sehr athletisch und muskulös, vom vielen laufen, aber er ist mehr für das laufen ausgerichtet als zum Kämpfen.Daher könnte man sagen er ist etwas schmächtig, das jedoch täuscht Seine Schulterhöhe beträgt etwa 70 cm und er wiegt 55 kg.

Besonderheiten:
Er hat eine Narbe am rechten Hinterlauf , die er von einem Kampf mit seinem Bruder davon getragen hat.

Größe:
70 cm

Gewicht:
55 Kilogramm

Augenfarbe:
Orange braun

Wie bist du so drauf ?

Charakter
Vom Charakter her ist Dante eher ruhig. Kämpfe versucht er zu meiden und auch gefahren geht er häufig aus dem Weg.Er ist meistens sehr ruhig und spricht auch nicht viel. Man könnte fast sagen er ist etwas verträumt. Aber er ist auch sehr hilfsbereit und vielleicht auch etwas Naiv, denn er ist sehr offen, wenn auch nicht gerade gesprächiger, zu Fremden. Freunden gegenüber ist er jedoch schon ein wenig gesprächiger.
Doch Dante kann auch, wenn es um andere Rudelmitglieder geht, sehr beschützerisch.Da er noch sehr jung ist beschäftigt er sich, wenn es sein muss auch mit Welpen und spielt mit diesen. Auch er kann manchmal noch sehr verspielt wirken, aber es stört ihn im großen und ganzen eher weniger was andere von ihm halten.

Stärken:
+ für sein alter ist Dante ein guter Jäger
+ er ist Ausdauernd und hält relativ lange durch
+ wenn er etwas überhaupt nicht leiden kann , ignoriert er dies gekonnt.
+ ist sehr hilfsbereit , sogar gegenüber Fremden

Schwächen:
- er ist definitiv zu nachgiebig
- Dante konnte schwimmen noch nie leiden, auch wenn er keine Abneigung gegenüber Wasser hat
- Obwohl er große Ausdauer besitzt ist er nicht gerade schnell
- unwegsames Gelände ist für ihn das schlimmste was es gibt

Vorlieben:
++ andere Wölfe um sich haben , denn er hasst es allein zu sein
++ Dante liebt Regen und Gewitter, warum weiß er nicht
++ ab und an ein Nickerchen

Abneigungen:
-- ein trister Alltag
-- Schwimmen , er wäre einmal fast ertrunken als er noch klein war
-- angriffslustige Wölfe, oder allgemein andere (angriffslustige) Tiere

Dein wichtigster Gedanke:
Es wäre schön wenn alle Lebewesen in Frieden und Harmonie mit einander leben könnten.

Was ist dir schon alles passiert ?

Familie & Freunde
Eltern:
Mutter: Moira
Vater: Vukasin
Geschwister:
Crow ;männlich; 1 1/2 Jahre
Lebende Angehörige:
Crow und Moira

Gefährte & Nachkommen
Gefährtin Taala und bis weiteren keine Welpen

Vergangenheit:
Dante wuchs in einem relativ großem Rudel geboren.Eigentlich hatte er noch 2 weitere Brüder und eine Schwester doch diese verstarben schon nach den ersten paar Tagen.Die ein zigsten beiden die überlebt hatten waren sein Bruder Crow und er selbst.Im großen und ganzen kümmerte sich seine Familie gut um seinen Bruder und ihn , wobei es ihm jedoch immer so vor kam , als ob sein Bruder bevorzugt wurde.Aber das störte ihn wenig.
Bereits mit einem Jahr verließ er sein Familien Rudel,weil er einfach zu neugierig war und etwas von der Welt sehen wollte. Da er wusste wie man jagte und dabei auch Erfolg hatte, konnte er sich gut selbst versorgen.

Außerhalb des Rollenspiels?

Bildquelle:http://www.dawnthieves.de/

Regeln gelesen? : Regeln, Nicht, Gelesen

Bei Inaktivität: Ich spiele mich aus dem RPG



_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Dante - Junge Vernunft
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Junge gesucht!
» Efeusee~eine junge Königin
» Gelbzahn und Rußpelz
» Der Strand
» Die Geschichte von Blütenhauch [ Teils basierend auf WcW Storys]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 ::  :: Rüden-
Gehe zu: